Stadtmarketing Lampertheim
Eine Themen Diskussion auf Facebook wie Stadtmarketing in Lampertheim ist richtig und wichtig.
Liebe Diskutanten, erlauben sie uns als WuVV ein paar Zeilen zum Thema.

Das Problem der Lampertheimer Innenstadt:
Leerstand, Innenstadtsterben, Urbanität ( städtische oder örtliche Atmosphäre) geht seit Jahren verloren.
Warum ?
Hier gehörte Meinungen dazu:
Weil angeblich die traditionellen Innenstadt-Akteure, wie Geschäftsinhaber, Hausbesitzer Gewerbevereine, die Unzufriedenheit im Stadtpublikum nicht beseitigen können, oder wollen.
Dieser Eindruck wird seit Jahren durch die Medien befeuert und vom Stadtpublikum, mit Politik und Verwaltung auf vielfältige Weise beklatscht.

Daraufhin hat die Politik den Themenball Innenstadtbelebung aufgenommen, nicht nur in Lampertheim. Denn fast alle Kleinstädte und Stadtteile der Großstädte stehen vor dem gleichen Problem.
Das Zauberwort für Politik und Verwaltung heißt Stadtmarketing. Für Politik und Verwaltung ein ideales Wahlkampfthema. Hoch emotional, da kann die Wahlbevölkerung mitreden und das kann sie auch wirklich, denn das ist die Kundschaft dieser Stadt.
Die tägliche Einkaufsabstimmung erfolgt mit dem Lenkrad bzw. mit den Füssen.

Das Fazit zum Thema Stadtmarketing kann man auf Facebook nachlesen.
Politik, Verwaltung und Stadtmarketing können es auch nicht besser, als die eigentlich betroffenen Innenstadt – Akteure. Nur ist es viel, viel teurer.

Warum schreibt der WuVV diese Zeilen ?
Stadtmarketing muss lebendig sein. Das aber ist keine hoheitliche Aufgabe der städtischen Gremien.
Publikum, Geschäfte, Hausbesitzer können Ideen entwickeln und diese auch umsetzen.
Helfen Sie mit die vielen guten Dinge, die unter einer Masse schlummern zu heben.
Helfen Sie mit das Mögliche aus unserer Innenstadt herauszukitzeln.

Der WuVV freut sich auf viele guten Einfälle und das wichtige Mitmachen beim Ausgestalten.
Posten Sie Ihre Meinung machen Sie Vorschläge, wir werde sodann einen Termin für ein Treffen finden.
Wer aufgibt hat schon verloren.